Nissan Qashqai: Günstige Alternative zum Tiguan

Seit 2007 ist der Nissan Qashqai auf dem Markt, im Jahr 2010 bekam der Qashqai ein umfangreiches Facelift. Betroffen davon war vor allem das Außendesign, insbesondere Frontscheinwerfer, Kühlergrill und Heckleuchten. Seit der Einführung scheiden sich die Geister, ist der Nissan Qashqai ein SUV oder ein Van? Für uns ist der Qashqai ganz klar ein SUV, für das Kraftfahrt Bundesamt gehört das Nissan Modell allerdings zu den Mini-Vans/Vans. Wahrscheinlich kann man die Frage nie zu 100% klären können, nichtsdestotrotz ist der Qashqai eins der beliebtesten SUV Modelle im Internet und auch im Gesamtmarkt.

 

Der neue Nissan Qashqai

Der neue Nissan Qashqai: Beliebtes & günstiges SUV

Insgesamt 17.819 Mal wurde der Qashqai im Zeitraum Januar bis Juni 2011 neu zugelassen, allein 2.129 Mal davon im Juni. Im SUV-Segment läge der Nissan Qashqai laut KBA somit auf Platz 2, unter den Mini-Vans/Vans reicht es nur für Platz 4. Aber warum ist der Nissan Qashqai so erfolgreich? Ein großer Grund dafür ist natürlich der Preis, der Qashqai ist knapp 5.000 Euro günstiger als der Hauptkonkurrent, der Tiguan. Beliebt ist das Nissan SUV wohl auch wegen dem positiven Ergebnis im NCAP Crashtest im Jahr 2007, denn für den Insassenschutz gab es volle Punktzahl und für den Schutz der Kinder 4 von 5 Sternen. Nur im Fußgängerschutz schwächelt der Nissan Qashqai etwas.

In vier verschiedenen Ausstattungsvarianten ist der Nissan Qashqai verfügbar (Visia, Acenta, Tekna und i-Way). Zur Serienausstattung zählen unter anderem:

  • Airbags: Fahrer- und Beifahrer 2-stufig auslösend (Beifahrer abschaltbar); Seiten, vorne; Kopf, vorne
  • Antiblockiersystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD)
  • Außenspiegel, elektrisch einstellbar, beheizbar, schwarz
  • Bordcomputer
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm ESP (inkl. Sperrdifferenzial durch Bremseingriff), abschaltbar
  • Fensterheber, elektrisch vorne und hinten, beleuchteter Schalter Fahrerseite
  • ISOFIX-Kindersitz-Befestigungspunkte, 2 hinten
  • Kindersicherung an den hinteren Türen
  • manuelle Klimaanlage
  • Radio-CD-Kombination, 4 Lautsprecher
  • geschwindigkeitsabhängige Servolenkung

Motoren: Leistung, Verbrauch und CO2 Emissionen des Qashqai

Kommen wir nun zu der Leistung des Nissan Qashqai, sie liegt bei 81 kW (110 PS) bis 110 kW (150 PS). Der Motor 1.5 l dCi ECO weist mit 4,9 Litern auf 100 Kilometern und 130 g/km CO2 Emissionen die niedrigsten Werte auf. Somit liegt er in Sachen Verbrauch deutlich vor den Konkurrenten von VW und Audi. Beide weisen einen Verbrauch von über 5 Liter auf. Ein weiterer Pluspunkt für das Nissan SUV Qashqai.

Maße: Kofferraumvolumen, Länge, Breite und Höhe des SUVs Nissan Qashqai

Auch in Sachen Kofferraumvolumen kann der Nissan Qashqai gegen die fast übermächtige Konkurrenz mithalten. Das Volumen im Kofferraum liegt bei mindestens 410 Litern, allerdings kann es bei umgeklappten Sitzen auf 1.513 Liter erhöht werden. Von außen misst der Nissan Qashqai 4,33 m Länge, 1,78 m Breite und eine Höhe von 1,62 m. Somit ist er in Länge, Breite und Höhe etwas kleiner als der Tiguan.  Dafür ist er zum Beispiel höher als der X1 und Q3.

Rund um den Nissan Qashqai gibt es auch noch einen interessanten Familienauto-Test.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks